Die schönsten Regionen Deutschlands

Oberbayern – Alpenregion

Eine der schönsten Gegenden Deutschlands erstreckt sich von der österreichischen Grenze bei Salzburg über Rosenheim und München bis hin zum Bodensee. Millionen von Touristen, vor allem auch aus Deutschland, genießen hier die wunderbare Landschaft mit ihren reizvollen Orten, den zahlreichen Seen und den vielfältigen Veranstaltungen. Egal ob im Winter oder im Sommer, die Region bietet jede Menge Abwechslung für Jung und Alt. Die Seen, wie beispielsweise der Chiemsee, auch das Bayerische Meer genannt, der Starnberger See, der Tegernsee oder der Ammersee, sind im Sommer ein ideales Ziel für einen Kurztrip. Die Alpen mit Deutschlands höchstem Berg, der Zugspitze, üben in allen Jahreszeiten ihre Faszination aus. Die Landeshauptstadt München ist ohnehin weltbekannt für ihre Sehenswürdigkeiten und Attraktionen, wie zum Beispiel das Oktoberfest. Vom Flughafen München aus erreicht man mühelos auch andere Ziele in Nah und Fern, wie beispielsweise Zürich. Von dort aus ist es auch nicht mehr weit bis Engelberg zur SkiLodgeEngelberg.com/de/, etwa eine Autostunde von der Schweizer Bankenmetropole entfernt. Für den Transfer vom und zum Airport Zürich steht auch ein Shuttle-Service zur Verfügung.

Schwarzwald

Das größte und höchste Mittelgebirge Deutschlands liegt im Bundesland Baden-Württemberg und ist das meistbesuchte unter den Mittelgebirgen, nicht zuletzt auch aufgrund des milden Klimas, das keine extremen Temperaturschwankungen zulässt. Die Region eignet sich ganz hervorragend für Wanderungen, aber auch im Winter tummeln sich zahlreiche Skifahrer auf dem höchsten Berg, dem 1.493 Meter hohen Feldberg. Der Titisee hingegen zählt zu den beliebtesten Touristenzielen im Sommer. Freiburg an der Grenze zur Schweiz und Baden-Baden, der mondäne Kurort mit seiner Spielbank und seinem berühmten Pferderennen, bieten ganzjährig eine Menge an Unterhaltungsmöglichkeiten.

Ostsee

Der deutsche Anteil der Ostsee fasziniert vor allem durch seine Vielfältigkeit an verschiedenen Küsten. Feine Sandstrände sind hier ebenso anzutreffen wie Steilküsten, Buchten oder Inseln und bieten alle nur erdenkbaren Arten von Wassersport vom Baden bis zum Segeln. Aber auch das Hinterland hält jede Menge Attraktionen bereit: Moderne Seebäder mit allem möglichen Komfort, pittoreske Fischerdörfer, Burgen, Schlösser, Naturschutzgebiete mit seltenen Tierarten und alte Hansestädte warten darauf, entdeckt zu werden.

Nordsee

Die deutsche Nordseeküste ist ein Teil des „UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeers“ und bietet, neben vielen Badeorten am Festland, auch 13 vorgelagerte Inseln im Wattenmeer. Die Region eignet sich ganz besonders für Entspannung von Seele und Körper. Darüber hinaus sorgt das besondere Reizklima mit seinen Aerosolen im Salzwassernebel auch für körperliches Wohlbefinden, ganz besonders für die Atemwege. Aber auch für Unterhaltung ist zu allen Jahreszeiten gesorgt, wie beispielsweise geführte Wanderungen im Wattenmeer, zahlreiche maritime Feste, Fischspezialitäten, die für Gaumenfreuden sorgen, und Shoppingmöglichkeiten.

Mecklenburgische Seenplatte

Die Seenplatte liegt im Landesteil Mecklenburg des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern. Sie umfasst 20 Seen, darunter vier mit über zehn Quadratkilometer Fläche, wie der Müritzsee, der Plauer See oder der Schweriner See. Die Gewässer ermöglichen jede Art von Wassersport oder einfaches Relaxen am Strand und viele Campingplätzen. Die schon um 10.000 v. Chr. besiedelte Gegend besteht zu großen Teilen aus Naturparks mit seltenen Tier- und Pflanzenarten.