Berlin und Umgebung

Die Bundeshauptstadt hat mehr zu bieten als nur das Regierungsviertel und die üblichen Sehenswürdigkeiten. Der Großraum Berlin umfasst eigentlich sowohl die Berliner Stadtgrenzen als auch das Land Brandenburg. Er wird auch als ‚europäische Metropolregion‘ oder als ‚Agglomeration Berlin‘ bezeichnet. In diesem Gebiet leben auf etwa 30.000 Quadratkilometern über sechs Millionen Menschen. Der Großraum schließt 14 Landkreise und fünf kreisfreie Städte mit ein.

Interessant an dem Gebiet ist seine Unterschiedlichkeit. Während die Berliner Innenstadt so dicht besiedelt ist wie sonst kaum eine andere Stadt in der Bundesrepublik Deutschland, nimmt die Dichte zu den Stadtgrenzen hin immer mehr ab, und der ländliche Raum in Brandenburg ist bisweilen äußerst dünn besiedelt. Zusammen mit Potsdam stellt Berlin den Lebensraum für achtzig Prozent der Bevölkerung, was ein klassisches Beispiel für die Verstädterung gerade der deutschen Bundesländer im Osten und für die damit verbundene Landflucht ist.

Man unterteilt den Großraum Berlin mit seinen etwa 3,5 Millionen Einwohnern in das Berliner Umland, das strukturtechnisch eng angebunden ist, und in die Metropolregion, die auch jene Gebiete einschließt, die zum Beispiel nicht mehr durch das Berliner Verkehrssystem angeschlossen sind. Der Verstädterung entgegenwirken sollen Wachstumskerne – Mittelzentren, die das Potenzial haben, weiter zu wachsen.